Hinweise zur Schulsituation

Stand: 24.02.2021

Hinweise zum Schulbetrieb ab dem 01.03.2021

Gemäß Schulleiterbrief vom 22.02.2021 und den Veröffentlichungen auf der Internetseite des Ministeriums für Bildung wechseln berufsbildende Schulen am 01.03.2021 in den eingeschränkten Regelbetrieb. Voraussetzung für diesen Wechsel ist die konsequente Umsetzung des Rahmenplans-HIA-Schule (Link: siehe unten).

 

Klassen bis zu einer Stärke von 14 Schüler*innen und Abschlussklassen werden vollständig im Präsenzunterricht beschult.

Für Nichtabschlussklassen ab einer Stärke von 15 Schüler*innen und Tutorgruppen des Jahrgangs BGY19 findet ein Wechsel von Präsenz in der Schule mit erhöhten Infektionsschutzmaßnahmen und selbstständigem Lernen zu Hause statt.

Die Gruppenteilung wird von der Klassenlehrer*in/Tutor*in vorgenommen, welche auch die Schüler*innen und die betreffenden Fachlehrer*innen geeignet informiert.

In den Vollzeitklassen erfolgt ein täglicher Gruppenwechsel nach folgendem Prinzip:
SW 24 / Gruppe 1 Mo, Mi, Fr / Gruppe 2 Di, Do
SW 25 + 26 / Gruppe 2 Mo, Mi, Fr / Gruppe 1 Di, Do
SW 27 / Gruppe 1 Mo, Mi, Fr / Gruppe 2 Di, Do

In der Berufsschule erfolgt ein wochenweiser Wechsel.

Übersicht zur Beschulung aller Klassen im März 2021

 

Für den Präsenzunterricht gelten die bekannten Hygieneregeln unverändert weiter:

  • Das Tragen einer eigenen Mund-Nasen-Maske ist innerhalb des Schulgebäudes grundsätzlich Pflicht. Das gilt auch während des Unterrichts.
  • Auf dem Schulgelände entfällt diese Pflicht, wenn ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten wird (z.B. auf dem Pausenhof).
  • Die AHA+L -Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske + Lüften) sind konsequent einzuhalten und auf angemessene Kleidung zu achten.
  • Die Nutzung der Corona-Warn-App wird empfohlen.
  • Es ist ausschließlich eigenes Arbeitsmaterial wie Stifte, Bücher und Schreibblock zu verwenden.

 

Geplante Praktika werden durchgeführt. Die Praktikumsbetreuung erfolgt nach Maßgabe der Einrichtung und der betreuenden Lehrer*in vor Ort.

 

Ab dem 8. März gilt:

„Das Ministerium für Bildung gibt auf der Basis der 7-Tages-Inzidenz der vorherigen sieben Tage jeweils am Donnerstag durch Runderlass des Referats 35 im Ministerium für Bildung bekannt, welche der vorstehenden Regelungen in der folgenden Woche für die Schulen in den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten angewandt werden.“ (Rahmenplan-HIA-Schule S. 8)

Bei Vorliegen weiterer Hinweise zur Organisation des Schulbetriebes, werden diese unverzüglich weitergegeben.

 

An dieser Stelle finden Sie Links zu wichtigen Informationen bzw. Dokumenten:

 

 

Ergänzende Hinweise für schulfremde Personen

  • Schulgebäude dürfen nur betreten werden, wenn keinerlei bekanntes Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus besteht.
  • Es ist auf dem Schulgelände und im Schulgebäude zu jeder Zeit eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Vor jedem Betreten eines Schulgebäudes muss das Sekretariat in der Bossestraße 3 aufgesucht werden.
  • Für den Fall einer Aufenthaltsdauer über 10 Minuten hinaus, müssen persönliche Angaben im Sekretariat erfasst werden.
  • Für den Aufenthalt in der Schule aus Anlass einer Einladung zu einer schulischen Veranstaltung (z. B. Klassenkonferenzen, Gesamtkonferenzen, Praxisanleitertreffen), muss für den Tag des Aufenthaltes folgendes Formular ausgefüllt, unterschrieben und zur Veranstaltung mitgebracht werden.

Gesundheitsformular für Bildungsbeteiligte

 

Die Schulleitung-----