Berufliches Gymnasium

Schüler und Schülerinnen mit erweitertem Realschulabschluss haben die Möglichkeit, sich innerhalb von drei Unterrichtsjahren am Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales, am Beruflichen Gymnasium Technik (Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften) oder am Beruflichen Gymnasium Wirtschaft und Verwaltung auf die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) vorzubereiten.