Fachoberschule Gestaltung

 
 

Ausbildungsziel

Die einjährige Fachoberschule Gestaltung hat die Aufgabe, Schülerinnen und Schülern eine vertiefte berufliche Bildung zu vermitteln und sie zu befähigen, ihren Bildungsweg an einer Fachhochschule fortsetzen zu können.

Zugangsvoraussetzungen

In die einjährige Fachoberschule Gestaltung kann aufgenommen werden, wer den Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung mit Berufsschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist. Weiterhin muss eine hinreichende künstlerische Befähigung nachgewiesen werden. Über die Aufnahme entscheidet ein Aufnahmeausschuss.

Bewerbung

Bewerbungsschreiben, Lebenslauf in tabellarischer Form, ein Passbild, beglaubigte Kopien des Abschlusszeugnisses bzw. eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses Ihrer einschlägigen Berufsausbildung

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar. Später eingehende Bewerbungen können nur bei freier Kapazität berücksichtigt werden.

Ausbildungsinhalte

llgemeiner Lernbereich:
Deutsch, Sozialkunde, Sport, Religion oder Ethik, Englisch, Mathematik, Physik, Chemie
Berufsbezogener Lernbereich:
Darstellende Geometrie, Grundlagen des Gestaltens,
Wahlpflicht: KunstgeschichteQualifikationsphase

Abschlussprüfung

schriftliche Prüfung:
vier Klausurarbeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Grundlagen des Gestaltens

mündliche Prüfungen

Abschluss

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird die Fachhochschulreife erteilt.

Besonderheiten

Die Fachhochschulreife gilt an allen Fachhochschulen.

Kontakt und Anmeldung

Tel. 03946-2080, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Bewerber außerhalb des Landkreises Harz:
Bitte geben Sie mit Ihrer Anmeldung auch das Formular „Aufnahme auswärtiger Schüler“ ab.

Anmeldeformular:

anm_fos_gestaltung Download

Anmeldeformular Fachoberschule Gestaltung

Formular für auswärtige Schüler:

aufnahme_auswaertiger_schueler Download

Schülerinnen und Schüler, welche ihren ersten Wohnsitz nicht im Landkreis Harz haben, müssen dieses Formular ausfüllen und von ihrem Landkreis genehmigen lassen.

.

 

GQM

Certqua Zeichen AZAV fbg

HFH Logo 3c leiste

 

SOR SMC klein web

 

 

 

 

 

Suche in Beiträgen

Suche in Terminen