Fachschule Sozialwesen

 
 

Ausbildungsziel

Die dreijährige Fachschule Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik, ist eine Schulform, die zum Berufsabschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin“/„Staatlich anerkannter Erzieher“ führt. Die Ausbildung in dieser Fachschule erfolgt im Vollzeitunterricht. Im zweiten und dritten Schuljahr ist das Berufspraktikum integriert. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Zugangsvoraussetzungen

In die Fachschule Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik kann aufgenommen werden, wer den Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsabschluss erreicht und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung nachweisen kann.
Weitere Aufnahmevoraussetzungen bedürfen einer Einzelfallentscheidung. Über die Aufnahme entscheidet ein Aufnahmeausschuss.

Bewerbung

Anmeldeformular (Download), Bewerbungsschreiben, Lebenslauf in tabellarischer Form, ein Passbild, beglaubigte Kopien aller notweniger Zeugnisse zum Nachweis der Zugangsvoraussetzungen

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar. Später eingehende Bewerbungen können nur bei freier Kapazität berücksichtigt werden.

Ausbildungsinhalte

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich:
Deutsch/Kommunikation, Englisch, Wirtschafts- und Sozialkunde, Sport, Religion oder Ethik

Berufsbezogener Lernbereich:
Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiter entwickeln;
Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten;
Lebenswelten und Diversitäten wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern;
Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen Gesellschaft, Religion und Sprache professionell gestalten;
Entwicklungs- und Bildungsprozesse in den Bildungsbereichen Musik, Spiel und Kunst anregen und unterstützen;
Erziehungs- und Bildungsprozesse in den Bildungsbereichen Gesundheit, Bewegung, Natur, Technik und Mathematik fördern und begleiten;
Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen;
Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren

Wahlangebote zum Erwerb der Fachhochschulreife:
Mathematik, Naturwissenschaften

Praktische Ausbildung

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung besteht aus drei schriftlichen Klausurarbeiten, einer fachpraktischen Prüfung und mündlichen Prüfungen.

Abschluss

„Staatlich anerkannte Erzieherin“/„Staatlich anerkannter Erzieher“

Besonderheiten

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird zugleich die Fachhochschulreife erworben. Die Fachhochschulreife gilt an allen Fachhochschulen.

Kontakt und Anmeldung

Tel. 03946-2080, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Bewerber außerhalb des Landkreises Harz:
Bitte geben Sie mit Ihrer Anmeldung auch das Formular „Aufnahme auswärtiger Schüler“ ab.

Anmeldeformular:

anm_fss_sozpaed Download

Anmeldeformular Fachschule Sozialpädagogik

Formular für auswärtige Schüler:

aufnahme_auswaertiger_schueler Download

Schülerinnen und Schüler, welche ihren ersten Wohnsitz nicht im Landkreis Harz haben, müssen dieses Formular ausfüllen und von ihrem Landkreis genehmigen lassen.

.

 

GQM

Certqua Zeichen AZAV fbg

HFH Logo 3c leiste

 

SOR SMC klein web

 

 

 

 

 

Suche in Beiträgen

Suche in Terminen