Dobříš 2018

Tschechien 2018 Bild 1

Partnerschaftsbesuch in Tschechien

Die Fahrt der 12. Klassen fand als Gegenbesuch der tschechischen Klasse statt, welche bereits im April 2018 bei uns zu Besuch war. Insgesamt nahmen 20 Schüler und Schülerinnen an dem fünftägigen Projekt teil, welches vom 10. bis zum 14. September verwirklicht wurde. Innerhalb dieser Zeit schufen die Beteiligten Projekte oder besuchten interessante Orte in der Nähe von Dobříš. So besuchten sie die Gedenkstätte Theresienstadt oder sie durften ein noch aktives Kloster erleben. Dank der großzügigen Unterstützung durch die Landeszentrale für politische Bildung (->) war es wieder eine ereignis- und erlebnisreiche Woche. Robin Gerloff sprach mit den Schülerinnen Louise Dilge und Jessica Wunderlich über ihre Eindrücke.

Weiterlesen: Dobříš 2018

England 2018

Klassenfahrt nach Südengland

Wie jedes Jahr machten sich die elften Klassen des Fachgymnasiums Heinrich Mette auf den Weg nach England. Dieses Jahr waren die Schüler in der Umgebung von Portsmouth in Gastfamilien untergebracht.


Nach 16 Stunden Busfahrt erreichten wir unser erstes Ziel, das idyllische Städtchen Canterbury. Dort hatten wir Freizeit um durch die Stadt zu bummeln und uns unter anderen die wunderschöne Kathedrale und die noch aus römischer Zeit stammenden Stadtmauern anzusehen. Weitere zwei Stunden Fahrt später trafen wir auf unsere Gastfamilien, welche uns herzlich in Empfang nahmen.

Nach einer kräftigen Mütze Schlaf, ging es für uns am nächsten Morgen zum Portchester Castle, eine mittelalterliche Burg am Hafen von Portsmouth. Hier teilten wir uns in fünf Gruppen auf und arbeiteten an unterschiedlichen Aufgaben rund um die Burg. Am Ende unseres Aufenthalts stellte jede Gruppe ihre Ergebnisse vor allen vor. Es entstanden zum Beispiel ein Lied, ein Gedicht oder ein Tagebucheintrag eines Häftlings. Im Anschluss besichtigten wir die HMS Warrior und die HMS Victory, wobei die HMS Victory in der Schlacht von Trafalgar unter Lord Nelson in See stach.

England 18a

Weiterlesen: England 2018

Känguru-Wettbewerb 2018

14 Jahre Känguru-Wettbewerb
am Fachgymnasium der BbS J.P.C. Heinrich Mette

Zum 24. Mal hat der Känguruwettbewerb in Deutschland stattgefunden,
zum 14. Mal nahmen wir teil!

Dieser Mathematikwettbewerb ist ein Einzelwettbewerb, an dem sich weltweit über sechs Millionen Schüler aus mehr als 65 Teilnehmerländern beteiligen, Tendenz steigend.
Die mehr als  900 000 Teilnehmer aus Deutschland kommen aus ca. 11 250 Schulen. Die Organisation in Deutschland übernimmt die Humboldt-Universität zu Berlin.

Aber was hat nun ein Känguru mit der Mathematik zu tun? Ganz einfach, es geht darum, den größten mathematischen Sprung zu schaffen, also die größte Anzahl nacheinander richtig gelöster Aufgaben zu erreichen. Der Teilnehmer mit dem größten Sprung an jeder Schule  erhält das Känguru T-Shirt. Bei gleicher Anzahl wird die Lage des weitesten Sprungs (Aufgabenschwierigkeit) und dann die Gesamtpunktzahl zur Entscheidung hinzugezogen. Den Rekord an unserer Schule hält Daniel Henkel aus der FGW14 mit 14 nacheinander richtig gelösten Aufgaben (Jahr 2015).

Weiterlesen: Känguru-Wettbewerb 2018

Juvenes Translatores 2017

Als am 23.November 2017 der EU-weite Fremdsprachenwettbewerb „Juvenes Translatores“ stattfand, saßen 13 Freiwillige von 10.00 bis 12.00 Uhr mit rauchenden Köpfen in der Aula und versuchten ihr Glück. Teilnehmen konnten alle Schülerinnen und Schüler, die im Jahr 2000 geboren wurden.
Zuvor konnten sie je eine Amtssprache der EU als Ausgangs- und als Zielsprache wählen. Der zu übersetzende Text war ca. eine DIN A4-Seite lang und enthielt mehrere knifflige Stolpersteine.
Die besten SchülerInnen, welche für ihre Leistungen gute bzw. sehr gute Noten erhalten, sind Jessica Wunderlich (FGG 17/1), Eric Schmidt (FGW 16), Robin Margull (FGW 16) und Marcella Pach (FGW 17).
Für die rege Teilnahme bedanken sich die FremdsprachenlehrerInnen und freuen sich auf eine noch größere Resonanz im kommenden Jahr.

Jana Glöckner

FG15 – Besuch bei AktiVita

Ein kräftiges Sport frei in die Runde!

Bereits zum vierten Mal jährt es sich, dass der Biologiekurs 12 den Unterrichtsblock am 12.06.2017 im AktiVita erlebte. Zuvor frischte der Coach vom AktiVita, Sebastian Becker, unser Wissen über die Proteinbiosynthese, den Stoffwechsel (ATP-Bildung) und den Muskelaufbau auf und brachte diese Themen in einen sachlogischen Zusammenhang.

Daraufhin brachte Sebastian die Muskeln einiger Schüler zum Glühen. Nach einer bewegungsreichen Erwärmung folgten zahlreiche Übungen, die die unterschiedlichsten Muskelgruppen beanspruchten. Die Cool-Down-Phase rundete den außergewöhnlichen Unterrichtsblock ab.

Wir, der Jahrgang FG15, bedanken uns für die professionelle und humorvolle Trainingseinheit und sagen „Ein kräftiges Sport frei in die Runde!“.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse FG15

Bilder gibt es hier.Bilder gibt es hier.
(Zugangsdaten s. Intern-Bereich)